Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Elsässer Sünden

Ein Fall für Major Jules Gabin
TaschenbuchKartoniert, Paperback
256 Seiten
Deutsch
Piper2018
Verfügbare Formate
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF14.90
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF11.60
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF11.60
Ein Brandstifter geht in Rebenheim um. Bisher fielen nur leer stehende Häuser den Flammen zum Opfer, nun jedoch auch ein Mensch. War es ein Unfall oder mörderische Absicht? Gabins Ermittlungen führen ihn zu Bernadette. Die ehemalige Weinkönigin wurde bei einem Autounfall so schwer verletzt, dass sie seither entstellt ist. Sie hätte ein starkes Motiv - denn der Tote war der Unfallfahrer -, aber auch ein wasserdichtes Alibi....mehr
CHF14.90
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextEin Brandstifter geht in Rebenheim um. Bisher fielen nur leer stehende Häuser den Flammen zum Opfer, nun jedoch auch ein Mensch. War es ein Unfall oder mörderische Absicht? Gabins Ermittlungen führen ihn zu Bernadette. Die ehemalige Weinkönigin wurde bei einem Autounfall so schwer verletzt, dass sie seither entstellt ist. Sie hätte ein starkes Motiv - denn der Tote war der Unfallfahrer -, aber auch ein wasserdichtes Alibi. Und dann ist da noch Gabins Freundin Lilou, die ihren Besuch angekündigt hat. Was ist, wenn sie auf die hübsche Untersuchungsrichterin trifft, die ihn mehr als einmal geküsst hat?
Details
ISBN978-3-492-31226-4
ProduktartTaschenbuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2018
Erscheinungsdatum01.03.2018
Seiten256 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.24506768
Rubriken
UntergenreElsass

Inhalt/Kritik

VorwortDas malerische Elsass: Nichts als Liebe, Leid und Laster!

Schlagworte

Autor

Jean Jacques Laurent ist das Pseudonym eines deutschen Autors, der bereits zahlreiche Kriminalromane verfasst hat. Mehrmals im Jahr reist er zu seiner Familie ins Elsass, wo er Land und Leute studiert und die gute Küche genießt. Immer mit einem Gläschen Weißwein dazu, denn im Gegensatz zu Rotweinliebhaber Major Gabin hat der Autor nichts gegen den Elsässer Silvaner einzuwenden.

Kürzlich von mir besucht