Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Basler Fasnacht

Durcheinandertal

Roman
TaschenbuchKartoniert, Paperback
136 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden (Leinen)
CHF19.90
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF13.00
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF12.00
Moses Melker - selber steinreich - hat eine >Theologie der ArmutHaus der Armut
CHF13.00
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextMoses Melker - selber steinreich - hat eine >Theologie der ArmutHaus der Armut
ZusammenfassungMoses Melker - selber steinreich - hat eine Theologie der Armut entwickelt. Er möchte die Reichen von der Last des schnöden Mammons erlösen, damit sie der Gnade Gottes teilhaftig werden. Ein Gangster-Syndikat nimmt den Gedanken auf, erwirbt im Schweizer Durcheinandertal ein Kurhotel für Millionäre und lässt es zum Haus der Armut umbauen..."
Details
ISBN978-3-257-23067-3
ProduktartTaschenbuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2017
Auflage5. Aufl.
Seiten136 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.1040480
Rubriken
UntergenreCH-Autoren

Inhalt/Kritik

Kritik"Dürrenmatts Roman ist außerordentlich dicht gewoben und dürfte den Großmeister auf der Höhe seiner Erzählkunst zeigen. Dieser Roman wird als Gesellschaftssatire voller Ironie, als eine Groteske mit holzschnittartigen Elementen der Räuberpistole in die Literaturgeschichte eingehen."(Süddeutsche Zeitung)
"Ein höchst streitbarer Roman, der eine kontroverse Diskussion förmlich provoziert. Pflichtlektüre für Querdenker und all die,
...mehr

Autor

Friedrich Dürrenmatt wurde 1921 in Konolfingen bei Bern als Sohn eines Pfarrers geboren. Er studierte Philosophie in Bern und Zürich und lebte danach als Schriftsteller in Neuchâtel, wo er 1990 starb. Bekannt wurde er mit seinen Kriminalromanen und Erzählungen 'Der Richter und sein Henker', 'Der Verdacht', 'Die Panne' und 'Das Versprechen', weltberühmt mit den Komödien 'Der Besuch der alten Dame' und 'Die Physiker'. Den Abschluß seines umfassenden Werks schuf er mit den 'Stoffen', worin er Autobiographisches mit Essayistischem verband.

Kürzlich von mir besucht