Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Basler Fasnacht

Thomilin und sein Weib

Thomas Platter und seine Frau Anna. Historischer Roman
BuchKartoniert, Paperback
296 Seiten
Deutsch
Friedrich Reinhardt Verlagerschienen am15.10.2019
Verfügbare Formate
BuchKartoniert, Paperback
CHF24.80
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF25.80
Seit Jahrhunderten erzählt man von Thomas Platter und seinem märchenhaften Aufstieg vom armen Walliser Hirtenknaben zum Rektor des Humanistischen Gymnasiums in Basel. Weniger oder gar nichts wird dabei von seiner Frau Anna berichtet, obwohl sie dreiundvierzig Jahre lang mit ihm verheiratet und an seinem Aufstieg wesentlich beteiligt war. Das Lebensbild aus dem 16. Jahrhundert zeigt, dass die Frau im Eheleben die zweite,...mehr
CHF24.80
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextSeit Jahrhunderten erzählt man von Thomas Platter und seinem märchenhaften Aufstieg vom armen Walliser Hirtenknaben zum Rektor des Humanistischen Gymnasiums in Basel. Weniger oder gar nichts wird dabei von seiner Frau Anna berichtet, obwohl sie dreiundvierzig Jahre lang mit ihm verheiratet und an seinem Aufstieg wesentlich beteiligt war. Das Lebensbild aus dem 16. Jahrhundert zeigt, dass die Frau im Eheleben die zweite, aber keinesfalls eine zweitrangige Rolle spielte. Auch wenn die Lebensumstände anders waren: Liebe, Trauer, Stolz, Ehrgeiz sowie ein bewundernswerter Durchhaltewille bewegten die Menschen auch damals und hinterliessen ihre Spuren.
Details
ISBN978-3-7245-2359-8
ProduktartBuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum15.10.2019
Seiten296 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.25377373
Rubriken
UntergenreCH-Autoren

Autor

Die Baslerin Helen Liebendörfer ist bekannt als Stadtführerin und Dozentin der Volkshochschule Basel sowie als Autorin zahlreicher Stadtführer und historischer Romane. Sie bringt die Besonderheiten der Stadt Basel und der Menschen, die einst darin lebten, auf vielfältige Art den Gästen, den Leserinnen und Lesern näher. Für ihr Engagement wurde ihr 2008 der Ehrendoktor der Universität Basel sowie 2018 vom Sperber- Kollegium die Auszeichnung «Ehrespalebärglemere» verliehen.

Kürzlich von mir besucht