Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Warnung E-Books

Revanche

Der zehnte Fall für Bruno, Chef de police
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
416 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden (Leinen)
CHF32.00
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF17.00
HörbuchCompact Disc
CHF35.00
HörbuchAudio-/Videodatei z. Download
CHF24.00
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF25.00
Martin Walkers Romane spielen im geschichtsträchtigen Périgord mit seinen herrlich trutzigen Burgen. Von einer davon, Commarque, brachen im Mittelalter die Tempelritter zu Kreuzzügen nach Jerusalem auf. Tausend Jahre später nimmt das einstige Morgenland eine späte Revanche in der Person einer jungen Archäologin, die bei den damaligen Eroberern einen sagenumwobenen geraubten Schatz sowie ein politisch höchst explosives altes Dokument zutage fördern will.
CHF25.00
Sofort lieferbar (Download)

Informationen

KlappentextMartin Walkers Romane spielen im geschichtsträchtigen Périgord mit seinen herrlich trutzigen Burgen. Von einer davon, Commarque, brachen im Mittelalter die Tempelritter zu Kreuzzügen nach Jerusalem auf. Tausend Jahre später nimmt das einstige Morgenland eine späte Revanche in der Person einer jungen Archäologin, die bei den damaligen Eroberern einen sagenumwobenen geraubten Schatz sowie ein politisch höchst explosives altes Dokument zutage fördern will.
Details
ProduktarteBook
Einbandart / SetinhaltElectronic Book
FormatEPUB
Format HinweisWasserzeichen
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2018
Erscheinungsdatum01.07.2018
Auflage2. Aufl.
Seiten416 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.8478221
Rubriken

Inhalt/Kritik

Vorwort10-jähriges Dienstjubiläum für Bruno, Chef de police ? Gourmet, Sporttrainer und begehrtester Junggeselle von Saint-Denis.

Autor

Martin Walker, geboren 1947 in Schottland, ist Schriftsteller, Historiker und politischer Journalist. Er lebt in Washington und im Périgord und war 25 Jahre lang bei der britischen Tageszeitung ?The Guardian?. Er ist im Vorstand eines Think Tanks für Topmanager in Washington. Seine ?Bruno?-Romane erscheinen in 15 Sprachen.

Kürzlich von mir besucht