Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Kalender
BuchGebunden
1032 Seiten
Deutsch
Geschichte, Gegenwart und Zukunft des ChristentumsWas ist das Christentum? Was ist das wirklich Christliche? Was hält die so vielfältigen und oft widersprüchlichen christlichen Traditionen und Kirchen in all den Jahrhunderten überhaupt zusammen? In seinem Buch ?Das Christentum. Wesen und Geschichte?, das im Zentrum dieses umfangreichen Bandes steht, entfaltet Hans Küng eine Antwort: nicht eine bloße Geschichte des Christentums,...mehr
CHF128.00
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextGeschichte, Gegenwart und Zukunft des ChristentumsWas ist das Christentum? Was ist das wirklich Christliche? Was hält die so vielfältigen und oft widersprüchlichen christlichen Traditionen und Kirchen in all den Jahrhunderten überhaupt zusammen? In seinem Buch ?Das Christentum. Wesen und Geschichte?, das im Zentrum dieses umfangreichen Bandes steht, entfaltet Hans Küng eine Antwort: nicht eine bloße Geschichte des Christentums, vielmehr eine Fülle von spannend zu lesenden historisch fundierten Analysen, die in zentrale Fragen für Gegenwart und Zukunft des Christentums einmünden. Außerdem enthält der Band weitere kürzere Texte zur Thematik.
ZusammenfassungHans Küng ging es in seinem theologischen Gesamtwerk um nichts weniger als um das Christentum insgesamt, um dessen Geschichte, Gegenwart und Zukunft, und das in allen Dimensionen, seien es interkonfessionelle, interreligiöse oder politisch-gesellschaftliche. Der Band enthält mit »Das Christentum« Küngs umfassende und unübertroffene Darstellung des christlichen Denkweges durch die Jahrhunderte sowie weitere kürzere Texte.
Details
ISBN978-3-451-35216-4
ProduktartBuch
Einbandart / SetinhaltGebunden
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum28.01.2019
Seiten1032 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.23629107
Rubriken
UntergenreChristentum

Autor

Hans Küng, Dr. theol., geb. 1928, bis zum Entzug der Lehrerlaubnis Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie an der Universität Tübingen, anschließend fakultätsunabhängiger Professor für Ökumenische Theologie und Direktor des Instituts für ökumenische Forschung, Gründer der Stiftung Weltethos, zahlreiche Auszeichnungen und Ehrendoktorwürden. Er ist einer der herausragenden Theologen der Gegenwart. Gegenüber Positionen der katholischen Kirche äußert er sich wiederholt kritisch.
Stephan Schlensog, geb.1958, Dr. theol., Generalsekretär der Stiftung Weltethos.

Kürzlich von mir besucht