Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Basler Fasnacht

Das Geheimnis des Galiläers

Ein Nachtgespräch über Jesus von Nazaret
BuchGebunden
280 Seiten
Deutsch
Herder, Freiburgerschienen am28.06.2019
Verfügbare Formate
BuchGebunden
CHF40.90
eBookPDFWasserzeichenElectronic Book
CHF36.10
Zwei Menschen ringen um die Frage, was Jesus wollte und wer er war. Ihr Gespräch hat am Abend begonnen und zieht sich immer weiter hin - bis zum frühen Morgen. Es geht um den Anspruch Jesu. Wie hat er sich selbst verstanden? Als Weisheitslehrer? Als Prophet? Als eine Art Messias? Oder als viel mehr? Die Antwort können letztlich nicht irgendwelche Hoheitstitel geben, sondern vor allem das,...mehr
CHF40.90
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextZwei Menschen ringen um die Frage, was Jesus wollte und wer er war. Ihr Gespräch hat am Abend begonnen und zieht sich immer weiter hin - bis zum frühen Morgen. Es geht um den Anspruch Jesu. Wie hat er sich selbst verstanden? Als Weisheitslehrer? Als Prophet? Als eine Art Messias? Oder als viel mehr? Die Antwort können letztlich nicht irgendwelche Hoheitstitel geben, sondern vor allem das, was hinter den ureigenen Worten und Taten Jesu hervorleuchtet: das Geheimnis des Galiläers. Die knappen, scharfkantigen und oft provozierenden Worte Jesu, seine Gleichnisse und genauso seine Handlungen, Gesten und Zeichen, werden in diesem spannenden Buch neu ausgeleuchtet und erkundet. Neben der Frage nach dem wahren Anspruch Jesu geht es Gerhard Lohfink vor allem auch darum, die Wucht und Schönheit möglichst vieler Jesusworte vor Augen zu führen.
Details
ISBN978-3-451-38270-3
ProduktartBuch
Einbandart / SetinhaltGebunden
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum28.06.2019
Auflage2. Aufl.
Seiten280 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.25352422
Rubriken
UntergenreChristentum

Autor

Gerhard Lohfink, geb. 1934, bis 1986 Professor für Neues Testament an der Universität Tübingen, lebt und arbeitet als Theologe in der Katholischen Integrierten Gemeinde.

Bei diesen Artikeln hat der Autor auch mitgewirkt

Kürzlich von mir besucht