Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Warnung E-Books
Zärtlich ist der Tod

Zärtlich ist der Tod

Kriminalroman
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
336 Seiten
Deutsch
Piper eBookserschienen am01.07.2019
Verfügbare Formate
BuchKartoniert, Paperback
CHF22.90
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF17.50
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF14.20
Hauptkommissar Bodo Völxen hatte keine Ahnung, dass es im Leben seiner altgedienten Sekretärin, Edeltraut Cebulla, einen Mann gibt. Oder vielmehr: gab. Denn der Herr ist seit ein paar Tagen spurlos verschwunden - mitsamt ihrem Geld. Die Indizien weisen auf einen Profi-Heiratsschwindler hin. Die Ereignisse überschlagen sich, als eine seiner Verflossenen tot aufgefunden wird. Ist Frau Cebulla womöglich auch in Gefahr?...mehr
CHF14.20
Sofort lieferbar (Download)

Informationen

KlappentextHauptkommissar Bodo Völxen hatte keine Ahnung, dass es im Leben seiner altgedienten Sekretärin, Edeltraut Cebulla, einen Mann gibt. Oder vielmehr: gab. Denn der Herr ist seit ein paar Tagen spurlos verschwunden - mitsamt ihrem Geld. Die Indizien weisen auf einen Profi-Heiratsschwindler hin. Die Ereignisse überschlagen sich, als eine seiner Verflossenen tot aufgefunden wird. Ist Frau Cebulla womöglich auch in Gefahr? Band 8 der Hannover-Krimis von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Susanne Mischke"Susanne Mischke versteht es, ihrem Ermittlerensemble auf unterhaltsame Art Charakter zu verleihen." NDR 1 Kulturspiegel
Details
ProduktarteBook
Einbandart / SetinhaltElectronic Book
FormatEPUB
Format HinweisWasserzeichen
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum01.07.2019
Seiten336 Seiten
SpracheDeutsch
Dateigröße5695 Kbytes
Artikel-Nr.9255363
Rubriken

Inhalt/Kritik

LeseprobeIn neuem Browserfenster anzeigen...
In neuem Browserfenster anzeigen...

Autor

Susanne Mischke wurde 1960 in Kempten geboren und lebt heute in Wertach. Sie war mehrere Jahre Präsidentin der »Sisters in Crime« und erschrieb sich mit ihren fesselnden Kriminalromanen eine große Fangemeinde. Für das Buch »Wer nicht hören will, muß fühlen« erhielt sie die »Agathe«, den Frauen-Krimi-Preis der Stadt Wiesbaden. Ihre Hannover-Krimis haben über die Grenzen Niedersachsens hinaus großen Erfolg.

Kürzlich von mir besucht