Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Warnung Hörbuch-Downloads

Die 70er Jahre

Von Räucherstäbchen bis Rasterfahndung
HörbuchAudio-/Videodatei z. Download
Deutsch
RAF, Energiekrise, Schlagerparade, Willy Brandts Kniefall in Warschau. In den 70er Jahren hatte der uneingeschränkte Konsum ein Ende, der Terrorismus wütete, Utopien wurden zerstört. Die heile Welt fand sich in Schlagern wieder, in Blumendekor und Schlaghosen. Und gleichzeitig beginnt in dieser Zeit die Entwicklung zu einem modernen Europa ...Dorothee Meyer-Kahrweg, Feature-Redakteurin beim Hessischen Rundfunk,...mehr
CHF18.00
Sofort lieferbar (Download)

Informationen

ZusammenfassungRAF, Energiekrise, Schlagerparade, Willy Brandts Kniefall in Warschau. In den 70er Jahren hatte der uneingeschränkte Konsum ein Ende, der Terrorismus wütete, Utopien wurden zerstört. Die heile Welt fand sich in Schlagern wieder, in Blumendekor und Schlaghosen. Und gleichzeitig beginnt in dieser Zeit die Entwicklung zu einem modernen Europa ...Dorothee Meyer-Kahrweg, Feature-Redakteurin beim Hessischen Rundfunk, hat hier verschiedene Originalaufnahmen, von politischen Reden über Interviews mit Prominenten bis hin zu Schlagern, mit kompetenten Kommentaren zusammengestellt. So entsteht ein umfassendes, ebenso lehrreiches wie unterhaltsames Feature über die 70er Jahre.(Laufzeit: 2h 30)
Details
ProduktartHörbuch
Einbandart / SetinhaltAudio-/Videodatei z. Download
FormatMP3
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2004
Erscheinungsdatum01.07.2004
SpracheDeutsch
Dateigröße141690 Kbytes
Artikel-Nr.10453592

Autor

Willy Brandt wurde am 18 Dezember 1913 in Lübeck geboren. Nach der Machtergreifung durch Hitler floh er nach Oslo, wo er seine Ausbildung und seine Arbeit gegen das Naziregime fortsetzte. Er hatte enge Verbindung zum deutschen Widerstand und lebte zeitweise im Berliner Untergrund. 1938 wurde er durch die nazistische Reichsregierung ausgebürgert. 1940, nach der Besetzung Norwegens, gelang es ihm, nach Schweden zu entkommen, wo er bis 1945 in Stockholm lebte.1945 kam er als Korrespondent skandinavischer Zeitungen zurück nach Deutschland. 1948 begann seine politische Laufbahn auf verschiedenen Ebenen, ab 1949 saß er als Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Von 1957 bis 1966 war Willy Brandt Regierender Bürgermeister von Berlin, von 1964-1987 Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, seit 1987 Ehrenvorsitzender der SPD. Von 1966 bis 1969 war er Außenminister und Stellvertreter des Bundeskanzlers, bevor er 1969 bis 1974 selbst dieses Amt bekleidete. 1971 erhielt Brandt den Friedensnobelpreis.Nach dem Fall der Mauer am 9. November 1989 prägte Willy Brandt die Worte: "Nun wächst zusammen, was zusammen gehört." Er starb am 8. Oktober 1992 in Unkel bei Bonn.Alice Schwarzer wurde 1942 in Wuppertal geboren. Nach einem Sprachstudium in Frankreich volontierte sie bei den Düsseldorfer Nachrichten, wurde 1969 Reporterin bei Pardon und ging 1970 zurück nach Frankreich, diesmal als freie Korrespondentin. 1976 startete die Bestseller-Autorin mit ihrem Honorar vom Kleinen Unterschied die Zeitschrift "EMMA", 'ein politisches Magazin für Frauen'.

Kürzlich von mir besucht