Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Wickelfisch

Die Waldsteinsonate

Fünf Novellen
BuchGebunden (Leinen)
144 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden (Leinen)
CHF27.00
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF22.00
Novellen, die vom Zustand jener Unglücklichen erzählen, denen das Bewusstsein ein besonderes Verhängnis war. Novellen über Nietzsches Wahnsinn, die Goebbels-Kinder, den rätselhaften Freitod von Kleist und Henriette Vogel, den Nihilisten Alfred Seidel, der, kaum neundzwanzig Jahre alt, in einer Erlanger Nervenklinik endete, und über eine Jüdin, die mit einem SS-Mann, ihrem Mörder, spazieren geht.
CHF27.00
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextNovellen, die vom Zustand jener Unglücklichen erzählen, denen das Bewusstsein ein besonderes Verhängnis war. Novellen über Nietzsches Wahnsinn, die Goebbels-Kinder, den rätselhaften Freitod von Kleist und Henriette Vogel, den Nihilisten Alfred Seidel, der, kaum neundzwanzig Jahre alt, in einer Erlanger Nervenklinik endete, und über eine Jüdin, die mit einem SS-Mann, ihrem Mörder, spazieren geht.
Details
ISBN978-3-257-06992-1
ProduktartBuch
Einbandart / SetinhaltGebunden (Leinen)
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2017
Erscheinungsdatum22.02.2017
Seiten144 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.25073409
Rubriken
GenreRomane

Inhalt/Kritik

PrologHartmut Langes erster Novellenband (erschienen 1984) in einer Neuauflage; er begründete seinen internationalen Rang als Novellist Mit einem Nachwort von Sebastian Kleinschmidt

Autor

Hartmut Lange, geboren 1937 in Berlin-Spandau, studierte an der Filmhochschule Babelsberg Dramaturgie. 1960 erhielt er eine Anstellung als Dramaturg am Deutschen Theater in Ostberlin. Von einer Reise nach Jugoslawien kehrte er nicht in die DDR zurück. Er ging nach Westberlin, arbeitete für die Schaubühne am Halleschen Ufer, für die Berliner Staatsbühnen und am Schiller- und am Schlosspark-Theater. Hartmut Lange wurde für seine Dramen, Essays und Prosa vielfach mit Preisen ausgezeichnet.

Kürzlich von mir besucht