Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Basler Fasnacht

In Liebe Dein Karl

Geschichten und mehr
BuchGebunden (Leinen)
336 Seiten
Deutsch
Diogeneserschienen am22.01.2020
Verfügbare Formate
BuchGebunden (Leinen)
CHF32.00
HörbuchCompact Disc
CHF32.00
HörbuchAudio- oder Videodatei zum Download
CHF21.85
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF27.10
Die ganze Palette der Ingrid Noll in Kurzgeschichten: ihr krimineller Witz, ihre warmherzige Lebenserfahrung, ihre bodenständige Beobachtungsgabe. In diesem Buch kommt ein Weiteres hinzu: Autobiographisches, authentisch und nachhallend. Ein Brief an ihre verstorbene Mutter, die Rolle ihres Vaters. Wie sie sich in ihr Enkelkind verliebte. Ihre Kindheit in China. Wie sie sich ihre letzten 24 Stunden wünschen würde und was sie am Altwerden nervt.
CHF32.00
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextDie ganze Palette der Ingrid Noll in Kurzgeschichten: ihr krimineller Witz, ihre warmherzige Lebenserfahrung, ihre bodenständige Beobachtungsgabe. In diesem Buch kommt ein Weiteres hinzu: Autobiographisches, authentisch und nachhallend. Ein Brief an ihre verstorbene Mutter, die Rolle ihres Vaters. Wie sie sich in ihr Enkelkind verliebte. Ihre Kindheit in China. Wie sie sich ihre letzten 24 Stunden wünschen würde und was sie am Altwerden nervt.
Details
ISBN978-3-257-07096-5
ProduktartBuch
Einbandart / SetinhaltGebunden (Leinen)
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2020
Erscheinungsdatum22.01.2020
Seiten336 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.35849638
Rubriken
GenreKrimi
UntergenreKrimi allgemein

Inhalt/Kritik

Vorwort»Ich bin aus zwei unterschiedlichen Träumen gemacht.«
Prolog»Was weiß man schon von den Menschen, selbst wenn es sich um nahe Verwandte handelt!«

Autor

Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Großmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt zu Bestsellern wurden. 2005 erhielt sie den Friedrich-Glauser-Ehrenpreis der Autoren für ihr Gesamtwerk.

Kürzlich von mir besucht