Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Wickelfisch
TaschenbuchKartoniert, Paperback
239 Seiten
Deutsch
Der junge katholische Arbeitersohn Cal McClasky wohnt in einer protestantischen Wohnsiedlung in Nordirland. Sein Umfeld beschränkt sich auf Bekannte aus der katholischen Separatistenbewegung IRA, für die er gelegentlich Aufträge ausführt. Die Faszination, die das Mädchen aus der Bücherei auf Cal ausübt, wird zur Besessenheit, als er ihren Namen, Marcella, hört. Wie würde sie reagieren, wenn sie erführe, wer er wirklich ist?...mehr
CHF16.00
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextDer junge katholische Arbeitersohn Cal McClasky wohnt in einer protestantischen Wohnsiedlung in Nordirland. Sein Umfeld beschränkt sich auf Bekannte aus der katholischen Separatistenbewegung IRA, für die er gelegentlich Aufträge ausführt. Die Faszination, die das Mädchen aus der Bücherei auf Cal ausübt, wird zur Besessenheit, als er ihren Namen, Marcella, hört. Wie würde sie reagieren, wenn sie erführe, wer er wirklich ist? Anstatt zu fliehen, versucht Cal, ihr näherzukommen, um seine Schuld an ihr wiedergutzumachen. Als er sie zum Lachen bringt, kann er sein Glück kaum fassen. Von Liebe zu sprechen, das weiß er, erfordert Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit, aber das hat Zeit.
Details
ISBN978-3-257-21387-4
ProduktartTaschenbuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2016
Erscheinungsdatum24.08.2016
Auflage14. Aufl.
Seiten239 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.1133690
Rubriken
GenreRomane

Inhalt/Kritik

PrologDie Geschichte des linkischen katholischen Jugendlichen Cal und von Marcella, die er zum Lachen bringen kann, im vom Bürgerkrieg zerrissenen Nordirland.
Kritik"In seinem bekanntesten Roman Cal beschreibt Bernard Mac Laverty die schwierige Liebesgeschichte zwischen einem 19jährigen Katholiken, der sich mehr für Blues als für die IRA interessiert, und einer protestantischen Polizistenwitwe, die gegen ihren Willen immer wieder in den Nordirlandkonflikt verwickelt wird." (Süddeutsche Zeitung)

Autor

Bernard Mac Laverty, geboren 1942 in Belfast; arbeitet in einem medizinischen Labor und studierte an der Universität. Er schrieb ein Kinderbuch und sehr erfolgreiche Kurzgeschichten, 'Secrets and Other Stories', eine davon, 'Ein Pornograph buhlt', findet sich im 'Tintenfaß Nr. 3'. Er lebt als Lehrer an der Westküste von Schottland.

Kürzlich von mir besucht