Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Basler Fasnacht

Meistererzählungen

Die Beispielhaften Novellen. Nachw. v. Fritz R. Fries
TaschenbuchKartoniert, Paperback
736 Seiten
Deutsch
Diogeneserschienen am21.06.2011
Verfügbare Formate
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF19.00
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF15.45
Die kleine Zigeunerin / Der großmütige Freier / Rinconete und Cortadillo / Die Spanierin in England / Der gläserne Lizentiat / Die Macht des Blutes / Der eifersüchtige Extremadurer / Die vornehme Küchenmagd / Die beiden Mädchen / Cornelia / Die betrügerische Heirat / Gespräch zwischen Cipion und Berganza, den Hunden des Auferstehungshospitals.
CHF19.00
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextDie kleine Zigeunerin / Der großmütige Freier / Rinconete und Cortadillo / Die Spanierin in England / Der gläserne Lizentiat / Die Macht des Blutes / Der eifersüchtige Extremadurer / Die vornehme Küchenmagd / Die beiden Mädchen / Cornelia / Die betrügerische Heirat / Gespräch zwischen Cipion und Berganza, den Hunden des Auferstehungshospitals.
Details
ISBN978-3-257-22527-3
ProduktartTaschenbuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2011
Erscheinungsdatum21.06.2011
Auflage2. Aufl.
Seiten736 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.12421642
Rubriken
GenreRomane

Inhalt/Kritik

Kritik"Cervantes zeigt sich in seinen Erzählungen als Meister der Situationsschilderung in ihrer Komik und plastischen Anschaulichkeit, als Meister des dramatischen Dialogs, als intimer Kenner der menschlichen Seele."(Kindlers Literatur Lexikon)
"Die Novellen des Cervantes sind wahre Kleinode einer überlegenen Erzählkunst."(Eine Bibliothek der Weltliteratur)

Autor

Miguel de Cervantes (1547-1616) versuchte sich in Madrid als Theaterautor, verdiente sein Geld aber als Steuereintreiber. Wegen angeblicher Betrügereien und (unbegründeten) Mordverdachts saß er mehrmals im Gefängnis, wo er sich die Zeit mit Schreiben vertrieb. Aus seiner über fünfjährigen Gefangenschaft bei den Korsaren in Algier kam er schließlich durch Lösegeld frei. Der erste Teil des >Don Quixote

Kürzlich von mir besucht