Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Kalender

Die Apothekerin

Roman
TaschenbuchKartoniert, Paperback
256 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden
CHF16.00
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF16.00
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF13.00
Die Apothekerin Hella Moormann liegt in der Heidelberger Frauenklinik - mit Rosemarie Hirte als Bettnachbarin. Um sich die Zeit zu vertreiben, vertraut Hella der Zimmergenossin die abenteuerlichsten Geheimnisse an. Rosemarie Hirte wird zur unberechenbaren Beichtmutter.
CHF16.00
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextDie Apothekerin Hella Moormann liegt in der Heidelberger Frauenklinik - mit Rosemarie Hirte als Bettnachbarin. Um sich die Zeit zu vertreiben, vertraut Hella der Zimmergenossin die abenteuerlichsten Geheimnisse an. Rosemarie Hirte wird zur unberechenbaren Beichtmutter.
ZusatztextDie Heidelberger Apothekerin Hella Moormann erzählt in der Frauenklinikihrer Bettnachbarin Rosemarie Hirte ihre abenteuerliche Lebensgeschichte.Hella, die schon in ihrer Kindheit unabsichtlich mordete, fühlt sich seitjeher zu kriminellen und gescheiterten Männern hingezogen. Mit 35 Jahrenverliebte sie sich in den verkrachten Studenten Levin, durch den sie ineinen Strudel mörderischer Verwicklungen geriet: Ein vergifteter Großvater,eine tödlich verunglückte Rivalin, eine ungeklärte Vaterschaft und dieLiebschaft mit einem verheirateten Mann spielen in den Geschehnissen eineprominente Rolle. Durch den abschließenden Kommentar der >>Beichtmutter<<Rosemarie Hirte erhält der Roman eine überraschend makabere Wende.
Details
ISBN978-3-257-22930-1
ProduktartTaschenbuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Verlag/Label
Erscheinungsjahr1996
Erscheinungsdatum31.10.1996
Auflage36. Aufl.
Seiten256 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.1276630
Rubriken
GenreKrimi
UntergenreKrimi allgemein

Inhalt/Kritik

VorwortDer schillernde Höhepunkt von Ingrid Nolls Trilogie der weiblichen Bosheit: Rosi Hirte ist wieder da! Diesmal blickt sie wohlwollend und scheinbar unbeteiligt auf eine neue Gift-und-Dolch-Romanze, die sich ausgerechnet vom stillen Krankenbett aus entfaltet. Als aber ein allzu biederes Ende droht, wird Rosi aktiv? Wie immer: Noll ist toll!
Kritik"Eine wunderbar eingefädelte, phantastisch erzählte Story."(Süddeutscher Rundfunk)

Autor

Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Großmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden. ?Die Häupter meiner Lieben? wurde mit dem Glauser-Preis ausgezeichnet und, wie andere ihrer Romane, auch erfolgreich verfilmt. 2005 erhielt sie zudem den ?Friedrich-Glauser-Ehrenpreis der Autoren? für das Gesamtwerk.
Weitere Artikel von
Noll, Ingrid

Kürzlich von mir besucht