Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Basler Fasnacht

Labyrinth

Stoffe I-III. Der Winterkrieg in Tibet; Mondfinsternis; Der Rebell
TaschenbuchKartoniert, Paperback
336 Seiten
Deutsch
Diogeneserschienen am30.09.1998
Verfügbare Formate
BuchGebunden (Leinen)
CHF25.90
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF16.00
HörbuchCompact Disc
CHF28.90
HörbuchAudio- oder Videodatei zum Download
CHF18.00
»Ursprünglich von Friedrich Dürrenmatt als eine Art literarisches Testament konzipiert, schreibt der Autor seit den siebziger Jahren an dieser >Dramaturgie der Phantasie
CHF16.00
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

Klappentext»Ursprünglich von Friedrich Dürrenmatt als eine Art literarisches Testament konzipiert, schreibt der Autor seit den siebziger Jahren an dieser >Dramaturgie der Phantasie
Details
ISBN978-3-257-23068-0
ProduktartTaschenbuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Verlag/Label
Erscheinungsjahr1998
Erscheinungsdatum30.09.1998
Auflage4. Aufl.
Seiten336 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.1040483
Rubriken
UntergenreCH-Autoren

Inhalt/Kritik

Kritik"In Stoffe I-III und deren Fortsetzung Turmbau, Stoffe IV-IX hat Dürrenmatt Autobiographie, Philosophie und Reflexion über nichtausgeführte Projekte zu einer stilistisch über weite Strecken glänzenden Prosa verdichtet, deren Einzigartigkeit von der Kritik trotz einiger weniger gelungener, manchmal sogar ermüdender Seiten denn auch anerkannt wurde. Essays, die zum Besten gehören, was Dürrenmatt je geschrieben hat....mehr

Autor

Am 5. Januar 1921 kam Friedrich Dürrenmatt in Konolfingen im Kanton Bern als Sohn eines Pfarrers zur Welt. Er studierte in Zürich und Bern Theologie, Literatur, Philosophie und Naturwissenschaften. Eigentlich wollte er Maler werden, schrieb aber schon in den 40er Jahren Erzählungen. 1947 löste sein Drama 'Es steht geschrieben' einen Theaterskandal aus. Ab 1952 lebte Dürrenmatt in Neuchâtel. Mit dem Drama 'Der Besuch der alten Dame' (1956) hatte er einen Welterfolg. 1968 wurde er Theaterdirektor in Basel. In dieser Zeit schrieb er viele Neufassungen seiner älteren Werke. Friedrich Dürrenmatt starb am 14.12.1990 in Neuchâtel.
Seine erzählerischen Werke sind oft Detektivgeschichten, und seine Dramen sind oft Tragikomödien, in denen es Elemente von Satire, Farce, und schwarzem Humor gibt. Ein zentrales Thema seiner Werke ist die Macht und die Frage der Verantwortung in einer scheinbar chaotischen Welt.
1986 wurde Friedrich Dürrenmatt mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet.

Kürzlich von mir besucht