Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Picknick auf dem Eis

Roman.
TaschenbuchKartoniert, Paperback
288 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF15.00
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF12.00
Dem erfolglosen Autor Viktor wird eine gutbezahlte Stelle angeboten: er soll Nekrologe über berühmte Leute verfassen - die allerdings noch gar nicht gestorben sind. Die VIP's erweisen sich zunächst als äusserst zählebig und Viktor beklagt sich bei einem Freund, dass seine Texte nie veröffentlicht werden können. Dann jedoch gerät sein Wunsch plötzlich in Erfüllung und er gerät in ein Netz von Intrigen und kriminellen Machenschaften des heutigen Kiews....mehr
CHF15.00
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextDem erfolglosen Autor Viktor wird eine gutbezahlte Stelle angeboten: er soll Nekrologe über berühmte Leute verfassen - die allerdings noch gar nicht gestorben sind. Die VIP's erweisen sich zunächst als äusserst zählebig und Viktor beklagt sich bei einem Freund, dass seine Texte nie veröffentlicht werden können. Dann jedoch gerät sein Wunsch plötzlich in Erfüllung und er gerät in ein Netz von Intrigen und kriminellen Machenschaften des heutigen Kiews.
Eine spannende, intelligent und witzig geschriebene Geschichte, die von ihren skurrilen aber liebenswerten Figuren lebt; allen voran dem Königspinguin Mischa.

Rezension: Marietta Bolis

ZusammenfassungAls Tagträumer hat es Viktor schwer in Kiew der Neureichen und der Mafia: ohne Geld und ohne Freundin lebt er mit dem Pinguin Mischa und schreibt unvollendete Romane für die Schublade. Zum Überleben verfaßt er für eine große Tageszeitung Nekrologe über Berühmtheiten, die allerdings noch gar nicht gestorben sind. Wie jeder Autor möchte Viktor seine Texte auch veröffentlicht sehen. Ein Wunsch, der beängstigend schnell in Erfüllung geht.
Details
ISBN978-3-257-23255-4
ProduktartTaschenbuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2000
Erscheinungsdatum27.10.2000
Auflage16. Aufl.
Seiten288 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.1667223
Rubriken
GenreRomane

Inhalt/Kritik

Kritik"Kurkow treibt nicht nur ein witziges Spiel mit den Klischees des Mafia-Thrillers. Er liefert zudem eine gut gebaute und absurde Komödie über das Verhältnis von Geld und Geist in Zeiten, da auch die Wahrheit käuflich ist." (tz)
"Kurkow beweist, daß man auch in Rußland wieder frische Geschichten erzählen darf: intelligent, witzig, weder die Realität verkleisternd noch sie ausblendend, nicht angestrengt antirealistisch,
...mehr

Autor

Andrej Kurkow wurde am 23.4.1961 in St. Petersburg (Leningrad) geboren, lebt aber seit seiner Kindheit in Kiew. Schon als Siebzehnjähriger wurde er mit seinen Kurzgeschichten zum Vorlesen bei Hochzeiten und anderen Festen eingeladen. Er absolvierte das Kiewer Fremdspracheninstitut (neben Englisch und Japanisch spricht er noch 9 weitere Sprachen) und wollte Diplomat werden, was ihm aber mangels Beziehungen nicht gelang. Als Student hatte er eine Kakteenzucht mit einigen hundert verschiedenen Pflanzen - die ihm aber alle eingingen, als er sich verliebte. Nach dem Studium arbeitete er kurz als Herausgeber einer Ingenieurszeitschrift, bis er den Chefredakteur bei einem Plagiat erwischte. Es folgte der Militärdienst, den er als Gefängniswärter im Gefängnis von Odessa ableistete. Danach wurde er Kameramann und begann, Drehbücher zu schreiben. Seit 1996 ist er freier Mitarbeiter bei Radio und Fernsehen und freier Schriftsteller. Nach seinen Drehbüchern wurden bisher 17 Filme gedreht, neben vielen Erzählungen, die in Literaturzeitschriften abgedruckt waren, hat er bisher 4 Kinderbücher und 4 Romane veröffentlicht.

Kürzlich von mir besucht