Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Die Geschichte von der 1002. Nacht

Roman
TaschenbuchKartoniert, Paperback
272 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchKartoniert, Paperback
CHF22.50
BuchGebunden
CHF36.90
BuchKartoniert, Paperback
CHF21.50
BuchKartoniert, Paperback
CHF18.50
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF7.90
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF12.90
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF10.90
HörbuchCompact Disc
CHF55.90
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF10.00
Bei seinem Staatsbesuch in Wien äußert der Schah von Persien den dringenden Wunsch, eine Nacht mit der schönen, verheirateten Gräfin W. zu verbringen. Diplomatisch betrachtet eine heikle Situation. Da entsinnt sich Rittmeister Taittinger einer abgelegten Geliebten: Die kleine Mizzi Schinagl aus Sievering sieht der Gräfin sehr ähnlich. Für den Hof eine elegante Lösung, für Mizzi, die Taittinger noch immer liebt, eine '1002....mehr
CHF12.90
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextBei seinem Staatsbesuch in Wien äußert der Schah von Persien den dringenden Wunsch, eine Nacht mit der schönen, verheirateten Gräfin W. zu verbringen. Diplomatisch betrachtet eine heikle Situation. Da entsinnt sich Rittmeister Taittinger einer abgelegten Geliebten: Die kleine Mizzi Schinagl aus Sievering sieht der Gräfin sehr ähnlich. Für den Hof eine elegante Lösung, für Mizzi, die Taittinger noch immer liebt, eine '1002. Nacht' mit weitreichenden Folgen. Ihr Lohn, ein wertvolles Perlenhalsband, wird ihr und Taittinger zum Verhängnis.
Details
ISBN978-3-257-23976-8
ProduktartTaschenbuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2010
Erscheinungsdatum22.01.2010
Seiten272 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.6665360
Rubriken
GenreRomane

Autor

Joseph Roth, geboren 1894 als Sohn jüdischer Eltern in Galizien. Nach Studienjahren in Wien und Lemberg war er im Ersten Weltkrieg Soldat. Danach lebte er, zunächst als Journalist und später auch als Schriftsteller, in Wien und Berlin. 1933 emigrierte Joseph Roth nach Paris, wo er 1939, verarmt und alkoholkrank, starb.
Weitere Artikel von
Roth, Joseph

Kürzlich von mir besucht