Merkliste
Die Merkliste ist leer.
BaselMemo - Exklusiv bei Bider & Tanner
TaschenbuchKartoniert, Paperback
366 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchKartoniert, Paperback
CHF25.50
BuchGebunden
CHF42.90
BuchKartoniert, Paperback
CHF23.90
BuchKartoniert, Paperback
CHF11.90
BuchKartoniert, Paperback
CHF19.50
BuchKartoniert, Paperback
CHF14.90
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF14.90
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF16.00
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF6.45
Vater Goriot liebt seine Töchter über alles, sein hart erarbeitetes Vermögen wird jedoch von den beiden jungen Frauen bis auf den letzten Sou verprasst. Am Ende stirbt Goriot im schlechtesten Zimmer einer Pension, verlassen und völlig verarmt.
CHF16.00
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextVater Goriot liebt seine Töchter über alles, sein hart erarbeitetes Vermögen wird jedoch von den beiden jungen Frauen bis auf den letzten Sou verprasst. Am Ende stirbt Goriot im schlechtesten Zimmer einer Pension, verlassen und völlig verarmt.
Details
ISBN978-3-257-23993-5
ProduktartTaschenbuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2016
Auflage3. Aufl.
Seiten366 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.6665343
Rubriken
GenreRomane

Inhalt/Kritik

PrologVerzogene Kinder, arme Eltern ? ein Generationenkonflikt

Autor

Honoré de Balzac (* 1799 in Tours, + 1850 in Paris) war ein unverbesserlicher Optimist. Seine Hoffnung, durch Heirat zu Geld zu kommen, zerschlug sich jedoch immer wieder. Bis er kurz vor seinem Tod die polnische Gräfin Eveline Hanska ehelichen konnte. Ein märchenhaftes Happy End für ein abenteuerliches Leben. Berühmtberüchtigt war sein Lebensstil auf Pump: Möbel aus Mahagoniholz, ausgefallene Spazierstöcke, gelbe Glacéhandschuhe und ein Hinterausgang, um den Gläubigern zu entkommen. Berühmtberüchtigt auch sein Arbeitsfuror: In eine Mönchskutte gehüllt und wachgehalten von schwarzem Kaffee, schuf er das gewaltigste Romanwerk überhaupt: die >Menschliche Komödie

Kürzlich von mir besucht