Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Wickelfisch

1984

Roman. Hrsg. u. Nachw. v. Herbert W. Franke
TaschenbuchKartoniert, Paperback
383 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
TaschenbuchGebunden
CHF18.50
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF18.50
HörbuchCompact Disc
CHF26.90
HörbuchCompact Disc
CHF29.90
HörbuchAudio-/Videodatei z. Download
CHF13.00
HörbuchAudio-/Videodatei z. Download
CHF22.90
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF11.00
»Freiheit bedeutet die Freiheit, zu sagen, daß zwei und zwei vier ist. Gilt dies, ergibt sich alles übrige von selbst.«
Der Klassiker über einen allmächtigen Überwachungsstaat ist und bleibt beklemmend aktuell: Mit 1984 schuf George Orwell eines der einflußreichsten Bücher des 20. Jahrhunderts.
CHF18.50
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

Klappentext»Freiheit bedeutet die Freiheit, zu sagen, daß zwei und zwei vier ist. Gilt dies, ergibt sich alles übrige von selbst.«
Der Klassiker über einen allmächtigen Überwachungsstaat ist und bleibt beklemmend aktuell: Mit 1984 schuf George Orwell eines der einflußreichsten Bücher des 20. Jahrhunderts.
ZusatztextDer Zukunftsroman 1984 beschreibt einen totalitären Staat, in dem die Menschenrechterigoros eingeschränkt werden. Die Welt beherrschen drei Supermächte: Ozeanien,Eurasien und Ostasien, die permanent Krieg um ein paar nicht fest zugeteilteGebiete führen. Auf britischem Boden hält die Elite des Staates die Bevölkerungin ständiger Angst. An der Spitze dieses totalitären Staats-Systems stehtein fiktiver Führer, der >>Große Bruder>Neusprech>bereinigte>Großen Bruder<< aufgefüllt wird. Nach der Umschulung der einstmalsLiebenden empfinden sie nun nichts mehr füreinander.
Details
ISBN978-3-548-23410-6
ProduktartTaschenbuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2016
Auflage39. Aufl.
Seiten383 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.1228661
Rubriken
GenreRomane

Inhalt/Kritik

KritikDer Roman über die Zerstörung des Menschen durch eine perfekte Staatsmaschinerie "wurde zu einem Jahrhundertbuch, sein Titel eine klassische Prägung wie die Morus-Utopia, und aus dem Spiel ist Ernst geworden." (Der Spiegel)
"Orwell geht es um den Geist, der universal in Nicht-Geist umschlagen könnte. Spirituell hieße das, Gott dem Satan auszuliefern." (Rheinische Post)

Schlagworte

Autor

George Orwell, geboren 1903 in Motihari, Indien, verdingte sich zunächst bei der indischen Polizei in Birma. Er gab den Dienst aber 1927 aus Protest gegen die britischen Kolonialherren auf. Danach lebte er in London und Paris, und schlug sich als Tellerwäscher, Vagabund und Lehrer durchs Leben. Er schriebe zahlreiche Romane, Erzählungen, Essays und Gedichte. Orwell starb 1950.
1984

Kürzlich von mir besucht