Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Kunst der Dantezeit

Diskurse und Figurationen
BuchKartoniert, Paperback
280 Seiten
Deutsch
Der Band versammelt Fallstudien renommierter Autoren aus Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft zu den komplexen Bezügen von Bild und Text und zu deren medialer Differenz im 14. Jahrhundert in Italien.Im Fokus steht die Malerei des Trecento mit ihrer neuen Visualisierungskraft, die sich als kommunikatives Potenzial in der Praxis öffentlicher Bildpolitik entfaltet und an eine hohe Komplexität von bildlichen 'Sprachformen' geknüpft ist....mehr
CHF49.50
in Kürze lieferbar, jetzt vorbestellen

Informationen

KlappentextDer Band versammelt Fallstudien renommierter Autoren aus Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft zu den komplexen Bezügen von Bild und Text und zu deren medialer Differenz im 14. Jahrhundert in Italien.Im Fokus steht die Malerei des Trecento mit ihrer neuen Visualisierungskraft, die sich als kommunikatives Potenzial in der Praxis öffentlicher Bildpolitik entfaltet und an eine hohe Komplexität von bildlichen 'Sprachformen' geknüpft ist. Die Bilder erweisen sich als Medien, die an der Schnittstelle zu gesellschaftlichen und politischen Kontexten, aber auch zu visuellen und textuellen Diskursen stehen. Eine wiederkehrende Referenz ist Dantes Divina Commedia mit ihrer enzyklopädisch und zugleich eschatologisch konzipierten Fundierungsprogrammatik.Mit Beiträgen von Hans Belting, Dieter Blume, Michael Cuntz, Andreas Kablitz, Klaus Krüger, Wolf Löhr, Tanja Michalsky, Caroline Smout, Imke Wartenberg und Friederike Wille.
Details
ISBN978-3-7705-4902-3
ProduktartBuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2021
Auflage1. Aufl.
Seiten280 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.7674469
Rubriken
GenreKunst

Autor

Friederike Wille studierte Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Mittelalterliche Geschichte in München, Florenz und Rom. 1990 - 1995 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität in München, 1996 bis 1998 Assistentin am Kunstgeschichtlichen Seminar der Goethe-Universität, Frankfurt. Lehraufträge an den Universitäten von Passau und Greifswald; 2000 - 2002 war sie Dozentin an der Universität Salzburg, ab Frühjahr 2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin am interdisziplinären Sonderforschungsbereich Medien und Kommunikation an der Universität Köln mit einem eigenen Forschungsprojekt zu Dante-illustrationen vom 14. bis zum 16. Jahrhundert. Wissenschaftliche Publikationen hauptsächlich zur italienischen Kunst des Spätmittelalters und der Renaissance. NB Text noch zu bearbeiten (1)
Weitere Artikel von
Herausgeber: Krüger, Klaus, Wille, Friederike

Kürzlich von mir besucht