Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Wickelfisch

Eine Odyssee

Mein Vater, ein Epos und ich
BuchGebunden
352 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden
CHF37.90
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF32.00
Eine berührende Vater-Sohn-Geschichte auf den Spuren des homerischen Epos
Als Jay Mendelsohn, pensionierter Mathematiker und 81 Jahre alt, eines Tages spontan beschließt, den Uni-Grundkurs seines Sohnes Daniel zum Thema "Odyssee" zu besuchen, ahnen beide Männer nicht, dass dies der Beginn einer ganz eigenen Familien-Reise ist. Vater und Sohn folgen auf einer Schiffsroute den
...mehr
CHF37.90
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextEine berührende Vater-Sohn-Geschichte auf den Spuren des homerischen Epos
Als Jay Mendelsohn, pensionierter Mathematiker und 81 Jahre alt, eines Tages spontan beschließt, den Uni-Grundkurs seines Sohnes Daniel zum Thema "Odyssee" zu besuchen, ahnen beide Männer nicht, dass dies der Beginn einer ganz eigenen Familien-Reise ist. Vater und Sohn folgen auf einer Schiffsroute den Spuren des homerischen Epos - und im Angesicht der eigenen Sterblichkeit überwinden sie ihr gegenseitiges Schweigen.
Ein 3000 Jahre alter Mythos behandelt all die Menschheitsthemen, die uns noch immer bewegen: Familie, Identität, Heimat. Und zugleich weist er einem Vater und einem Sohn den Weg, wieder zueinander zu finden.
Zusatztext»Daniel Mendelsohn ist ein bewegendes und bestechendes Buch gelungen.«
Details
ISBN978-3-8275-0063-2
ProduktartBuch
Einbandart / SetinhaltGebunden
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum04.03.2019
Auflage3. Aufl.
Seiten352 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.24259656
Rubriken

Inhalt/Kritik

Kritik"Ein hinreißendes Buch - ich habe nichts Schöneres in diesem Jahr bisher gelesen. Mendelsohn zeigt, dass Weltliteratur vom Leben handelt." Deutschlandfunk Kultur Lesart, Eva Hepper

Schlagworte

Autor

Daniel Mendelsohn, geboren 1960 in New York, gehört zu den bedeutendsten Intellektuellen in den USA und ist als Autor und Übersetzer bekannt geworden. Er promovierte 1994 in Classical Studies und arbeitete als Kritiker u. a. für The New York Review of Books, das New York Magazine, für The New Yorker und die New York Times. 2006 erschien sein aufsehenerregendes, preisgekröntes Familien-Memoir ?Die Verlorenen. Eine Suche nach sechs von sechs Millionen?.

Kürzlich von mir besucht