Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Basler Fasnacht

Architekten des Fin de Siècle

Bauen in Basel um 1900
BuchGebunden
230 Seiten
Deutsch
Christoph Merian Verlag, Baselerschienen am15.05.2012
Basel um 1900: Die Bevölkerungszahl ist auf fast 100'000 Einwohner angewachsen, die Mauern sind geschleift, in der Altstadt ist es eng. Neue Stadtteile entstehen, neue Häuser werden gebaut, Aspekte des Klassizismus und Jugendstils überwiegen. Und wer kennt sie nicht, den , den Bahnhof SBB, den , die Pauluskirche? Wer aber waren die Erbauer? Zwölf der bedeutendsten Architekturbüros und ihre charakteristischsten Bauten werden in Text und Bild vorgestellt:...mehr
CHF39.00
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextBasel um 1900: Die Bevölkerungszahl ist auf fast 100'000 Einwohner angewachsen, die Mauern sind geschleift, in der Altstadt ist es eng. Neue Stadtteile entstehen, neue Häuser werden gebaut, Aspekte des Klassizismus und Jugendstils überwiegen. Und wer kennt sie nicht, den , den Bahnhof SBB, den , die Pauluskirche? Wer aber waren die Erbauer? Zwölf der bedeutendsten Architekturbüros und ihre charakteristischsten Bauten werden in Text und Bild vorgestellt: Vischer & Fueter, Gustav Doppler, Linder und Visscher van Gaasbeek, Emanuel La Roche und viele weitere. Und erstmalig erscheint zu jedem Büro ein vollständiger Werkkatalog.
Details
ISBN978-3-85616-527-7
ProduktartBuch
Einbandart / SetinhaltGebunden
Erscheinungsjahr2012
Erscheinungsdatum15.05.2012
Seiten230 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.14499709
Rubriken
GenreBasel
UntergenreArchitektur

Schlagworte

Autor

Rose Marie Schulz-Rehberg (*1945 in Basel) studierte Kunstgeschichte und Archäologie in Basel, Padua, München und Aachen und promovierte dort in den Fächern Kunstgeschichte, Baugeschichte und Archäologie. Sie ist tätig als Stadtführerin in Basel und im Kunstmuseum Basel.

Kürzlich von mir besucht