Merkliste
Die Merkliste ist leer.
BaselMemo - Exklusiv bei Bider & Tanner

Emil - No einisch!, 1 DVD

DVD 7 / Emil - No einisch!. PAL. 208 Min.
FilmDVD
208 Seiten
Schweizerdeutsch
Emil Steinbergers Bühnenprogramm "Emil - No einisch!" - Live-Mitschnitt des Schweizer Fernsehens SRF im Jahr 2017 in Zürich.
CHF35.00
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextEmil Steinbergers Bühnenprogramm "Emil - No einisch!" - Live-Mitschnitt des Schweizer Fernsehens SRF im Jahr 2017 in Zürich.
Details
ISBN978-3-905638-51-6
Weitere ISBN/GTIN7640107930430
ProduktartFilm
Einbandart / SetinhaltDVD
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2018
Erscheinungsdatum15.01.2018
Seiten208 Seiten
SpracheSchweizerdeutsch
Artikel-Nr.23413939
Rubriken
UntergenreCabaret-Comedy

Inhalt/Kritik

InhaltsverzeichnisD'Garderobe 1; Begrüessig; Am Fenster; 's Pensionierteläbe; Pensionierte-Vergnüege; Co-Pilot gsuecht; De Pilot; Zug-WG; 's Generalabo; Isebahn-Fanatiker; Im Zug; De Parkierer; Parkbuesse; Polizeihauptwach; De Vereinsvorstand; De Chinderwage; Alois und sini Apps; De Telegrafebeamti; Modärns Schriibe; Buureregle; Me chas eifach; De achti Bundesrot; Übers Improvisiere; De Bluetspänder; Vatter vo Füfling; Zueschauerwünsch;...mehr

Autor

Emil Steinberger, Schweizer Kabarettist, geboren 1933 in Luzern. Im ersten Beruf Postbeamter. Mit 27 Jahren Beginn einer fünfjährigen Ausbildung zum Grafiker an der Luzerner Schule für Gestaltung. 1965 Gründung des Kleintheaters in Luzern. Anschliessend Programmierung zweier Luzerner Kinos. Seit dem 20. Lebensjahr als Kabarettist auf der Bühne. Bis zum 60. Lebensjahr wohnhaft in Luzern. 1977 eine Saison beim Schweizer Nationalcircus KNIE aufgetreten. 1978 Hauptrolle im Film 'Die Schweizermacher'. Rollen in anderen Filmen. 1980 Geburtshelfer beim Circus Roncalli. Von 1993 bis 1999 wohnhaft in New York. Seit 1999 lebt Emil Steinberger mit seiner Frau Niccel wieder in der Schweiz, am Genfersee. Seit 1999 als Buchautor mit dem Programm 'Drei Engel!' auf der Bühne, in dem er skurrile und unglaubliche Geschichten aus seinem Leben erzählt. Im Jahr 2000 gründeten Emil und seine Frau Niccel Steinberger den Verlag 'Edition E' (www.edition-e.ch). Seit 2006 gab es mehrere Ausstellungen der gemeinsamen 'Wochenblätter' von Emil und Niccel Steinberger.

Kürzlich von mir besucht