Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Yanvalou für Charlie

Roman
BuchGebunden
176 Seiten
Deutsch
Mathurin Saint-Fort ist ein junger, ehrgeiziger Anwalt, der es aus einfachen Verhältnissen in höhere Gesellschaftskreise gebracht hat. Er weiß, je weiter oben man ist, desto besser kann man auf die anderen herabschauen. Aber dann steht eines Tages der vierzehnjährige Charlie vor seiner Haustür und gibt vor, aus demselben Dorf zu stammen wie Mathurin. Charlie ist nach einem verunglückten Raubüberfall auf der Flucht und bittet den Anwalt um Hilfe....mehr
CHF23.50
Neuauflage in Bearbeitung, jetzt vorbestellen

Informationen

KlappentextMathurin Saint-Fort ist ein junger, ehrgeiziger Anwalt, der es aus einfachen Verhältnissen in höhere Gesellschaftskreise gebracht hat. Er weiß, je weiter oben man ist, desto besser kann man auf die anderen herabschauen. Aber dann steht eines Tages der vierzehnjährige Charlie vor seiner Haustür und gibt vor, aus demselben Dorf zu stammen wie Mathurin. Charlie ist nach einem verunglückten Raubüberfall auf der Flucht und bittet den Anwalt um Hilfe. Gegen seinen Willen und von einem auf den anderen Tag wird Mathurin in einen Teufelskreis aus Armut und Gewalt gezogen, und schon bald muss er einsehen, dass alles, worauf er seine Existenz gründet, eine fatale Illusion ist.
Lyonel Trouillot hat mit "Yanvalou für Charlie" einen furiosen Roman über ein vom Schicksal verdammtes Land geschrieben, der zugleich eine tief greifende Reflexion ist über Identität und das Verhältnis der Menschen zu den eigenen Wurzeln.
Details
ISBN978-3-95438-066-4
ProduktartBuch
Einbandart / SetinhaltGebunden
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2016
Erscheinungsdatum15.09.2019
Seiten176 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.22212136

Autor

Lyonel Trouillot, 1956 in Port-au-Prince geboren, zählt zu den bedeutendsten Autoren Haitis. Seine Kindheit verbrachte er mit seinen Eltern im Exil in den USA. Nach der Rückkehr in sein Heimatland studierte er Rechtswissenschaften. Sein Debütroman »Straße der verlorenen Schritte« erschien 1998 in Frankreich, seitdem hat er zehn Romane veröffentlicht. 2009 erhielt er für »Yanvalou für Charlie« den Prix Wepler, 2011 wurde er mit »Die schöne Menschenliebe« für den Prix Goncourt nominiert. Neben seiner Tätigkeit als Schriftsteller und Publizist lehrt Lyonel Trouillot Kreolische und Französische Literatur in Port-au-Prince.

Kürzlich von mir besucht