Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Basler Fasnacht

111 Orte im Bergischen Land, die man gesehen haben muss

Reiseführer
TaschenbuchKartoniert, Paperback
240 Seiten
Deutsch
Emonserschienen am11.01.2018
Wussten Sie, dass im Hexenweiher bei Schloss Homburg einst Hexen ertränkt worden sein sollen? Oder dass der Komponist Engelbert Humperdinck auf dem Klavier in der bergischen Kneipe 'Zur alten Post' angeblich seine Werke ausprobierte? Und haben Sie schon einmal versucht, die Jahrhunderteiche mit einer Menschenkette zu umfassen? Dieses Buch führt Sie zu 111 Orten im Bergischen,...mehr
CHF24.90
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextWussten Sie, dass im Hexenweiher bei Schloss Homburg einst Hexen ertränkt worden sein sollen? Oder dass der Komponist Engelbert Humperdinck auf dem Klavier in der bergischen Kneipe 'Zur alten Post' angeblich seine Werke ausprobierte? Und haben Sie schon einmal versucht, die Jahrhunderteiche mit einer Menschenkette zu umfassen? Dieses Buch führt Sie zu 111 Orten im Bergischen, die voller Geschichten sind und die selbst Kenner garantiert noch nicht entdeckt haben. Mit Tipps der Hörer von Radio Berg.
Details
ISBN978-3-95451-027-6
ProduktartTaschenbuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2018
Erscheinungsdatum11.01.2018
Auflage4., überarb. Aufl.
Seiten240 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.15409083
Rubriken

Autor

Ralf Koss, Jahrgang 1961, lebt in Köln als Kulturjournalist und Autor. Er schrieb u. a. für DIE ZEIT, Spiegel Special, Handelsblatt und Süddeutsche Zeitung. Neben seiner journalistischen Arbeit wirkte er als Drehbuchautor bei TV-Serien mit. Als Kees Jaratz schreibt er über Fußball im 'Zebrastreifenblog'. Stefanie Kuhne, geboren 1975 in Essen, ist in den Ausläufern des Bergischen Landes aufgewachsen. Nach dem Studium der Kunstgeschichte, Politik und Philosophie folgten u. a. Stationen im Verlagswesen und im politischen Umfeld. Heute arbeitet Stefanie Kuhne als freie Autorin. Ihr Lebensmittelpunkt hat sich hin nach Köln verlagert ? bei aller Stadtliebe aber bleibt sie den grünen Hügeln eng verbunden.

Kürzlich von mir besucht