Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Buchmesse Frankfurt: Gastland Norwegen. Buchtipps.

Fernsehserie und Literatur

Facetten einer Medienbeziehung
BuchKartoniert, Paperback
398 Seiten
Deutsch
"Game of Thrones" und Fantasyromane, "Empire" und Shakespeare - wie beeinflussen sich Fernsehserie und Literatur gegenseitig? "Fernsehserie und Literatur" untersucht die wechselseitige Bezugnahme von Fernsehserie und Literatur am Beispiel von erfolgreichen Serien wie "Deadwood", "Sherlock" oder auch "Castle". Dabei steht einerseits der Einfluss der Literatur auf televisuelle ...mehr
CHF66.90
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

Klappentext"Game of Thrones" und Fantasyromane, "Empire" und Shakespeare - wie beeinflussen sich Fernsehserie und Literatur gegenseitig? "Fernsehserie und Literatur" untersucht die wechselseitige Bezugnahme von Fernsehserie und Literatur am Beispiel von erfolgreichen Serien wie "Deadwood", "Sherlock" oder auch "Castle". Dabei steht einerseits der Einfluss der Literatur auf televisuelle Adaptionen auf dem Prüfstand wie auch umgekehrt die Rückwirkungen der Fernsehserie auf die Literatur: Kann die Literatur als Fortsetzung der Fernsehserie mit anderen Mitteln gedacht werden?Wie unterscheiden sich seriell gebaute Romane des 19. Jahrhunderts von heutigen TV-Serien? Der Band geht diesen Fragen auf die Spur und lässt dabei auch Phänomene wie "Fan Fiction" und "Quality-TV" nicht außer Acht.
Details
ISBN978-3-86916-665-0
ProduktartBuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum15.04.2019
Seiten398 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.23386963

Autor

Fröhlich, Vincent
Vincent Fröhlich, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medienwissenschaft der Philipps-Universität Marburg, Mitglied der Forschergruppe 2288 »Journalliteratur«. Publikationen zur Fernsehserie, zum Film und zu serieller Literatur.
Gotto, Lisa
Lisa Gotto, Professorin für Filmgeschichte und Filmanalyse an der Internationalen Filmschule Köln sowie für Media and Game Studies am Cologne Game Lab der TH Köln. Forschungsschwerpunkte: Medientheorie, Mediengeschichte, Bildästhetik, Digitale Medienkultur.
Ruchatz, Jens
Jens Ruchatz, Professor für Medienwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg. Zahlreiche Publikationen u. a. zur Fernsehserie, zu verschiedenen Erscheinungsformen der Fotografi e und zur Medienrefl exion im Film.

Kürzlich von mir besucht