Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Augsburger Puppenkiste - Urmel spielt im Schloss, 1 DVD

In Bild und Ton remastered. 115 Min.
FilmDVD
Deutsch
Verfügbare Formate
FilmBluRay Disk
CHF19.50
FilmDVD
CHF19.50
Immer noch gibt es in König Pumponells Reich das Gerücht, dass auf einer einsamen, entlegenen Insel sprechende Tiere und das Urmel leben. Der Museums- und Zoodirektor Dr. Zwengelmann will nicht eher ruhen, als bis er mit eigenen Augen gesehen hat, was er für reine "Phantasterei" hält. Auch seine Nichte Naftaline, die für ihre Zeitung unbedingt einen großen Bericht schreiben möchte, will mehr wissen über diese geheimnisvolle Insel,...mehr
CHF19.50
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextImmer noch gibt es in König Pumponells Reich das Gerücht, dass auf einer einsamen, entlegenen Insel sprechende Tiere und das Urmel leben. Der Museums- und Zoodirektor Dr. Zwengelmann will nicht eher ruhen, als bis er mit eigenen Augen gesehen hat, was er für reine "Phantasterei" hält. Auch seine Nichte Naftaline, die für ihre Zeitung unbedingt einen großen Bericht schreiben möchte, will mehr wissen über diese geheimnisvolle Insel, das sprechende Schwein Wutz und das sensationelle Urmel.
ZusatztextUrmel spielt im SchlossDie Reporterin Naftaline wittert eine große Story, als sie Gerüchte von Prof. Tibatongs sprechenden Tieren und dem Urmel hört. Kurzerhand erteilt der Professor den Tieren ein Sprechverbot. Und Urmel und Wutz? Die werden von König Pumponell fortgebracht, solange Naftaline die Insel unsicher macht. Ob es aber eine gute Idee war, den frechen Dino und seine Schweinemama mit in das Schloss zu nehmen?
Details
ISBN0889853569298
ProduktartFilm
Einbandart / SetinhaltDVD
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2016
Erscheinungsdatum28.10.2016
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.23754020
Rubriken
UntergenreAnimationsfilme

Autor

Max Kruse wurde 1921 in Bad Kösen an der Saale geboren. Seine Mutter war die berühmte Puppenschöpferin Käthe Kruse. Nach dem Abitur in Weimar studierte er in Jena bis zur Schließung der Universitäten im Jahr 1943. 1945 heiratete er und baute die Puppenfabrik seiner Mutter in Bad Pyrmont wieder neu auf. Da Max Kruse schon immer Schriftsteller werden wollte, übergab er 1958 die Firma an seine Schwester und zog nach München, wo er als Werbetexter arbeitete, daneben aber auch schon die ersten Kinderbücher verfasste. Seinen Durchbruch erzielte er 1965, als "Der Löwe ist los" von der Augsburger Puppenkiste verfilmt wurde. Die Gesamtauflage seiner Bücher liegt heute bei über drei Millionen Exemplaren. Max Kruse lebte nahe bei München im Loisachtal. 2000 wurde er für sein Gesamtwerk mit dem Großen Preis der Volkacher Akademie für Kinderliteratur ausgezeichnet. Max Kruse verstarb im September 2015.

Kürzlich von mir besucht