Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Basler Fasnacht

Der Richter und sein Henker, 1 DVD

Empfohlen von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden (FBW): Prädikat besonders wertvoll. 88 Min.
FilmDVD
92 Seiten
Deutsch
Concordeerschienen am04.08.2011
Verfügbare Formate
BuchKartoniert, Paperback
CHF11.90
BuchKartoniert, Paperback
BuchGebunden
CHF14.50
BuchKartoniert, Paperback
CHF9.50
BuchKartoniert, Paperback
CHF10.50
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF5.90
FilmDVD
CHF19.50
Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Friedrich Dürrenmatt erzählt die Geschichte einer Wette, die aus zwei Freunden erbitterte Feinde macht. Der Schweizer Kommissar Bärlach, der einen Mord nicht beweisen kann, schiebt seinem Gegenspieler Gastmann, einen dubiosen Waffenhändler, 30 Jahre später ein Verbrechen unter, das dieser nicht begangen hat.
CHF19.50
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextDie Verfilmung des gleichnamigen Romans von Friedrich Dürrenmatt erzählt die Geschichte einer Wette, die aus zwei Freunden erbitterte Feinde macht. Der Schweizer Kommissar Bärlach, der einen Mord nicht beweisen kann, schiebt seinem Gegenspieler Gastmann, einen dubiosen Waffenhändler, 30 Jahre später ein Verbrechen unter, das dieser nicht begangen hat.
ZusammenfassungTechnische Angaben:
Bildformat: 1.66:1 (pillarbox)
Sprache / Tonformat: Deutsch, Englisch (Dolby Digital 1.0)
Ländercode: 2
Extras: Featurette, Audiokommentar
Details
ISBN4010324028563
ProduktartFilm
Einbandart / SetinhaltDVD
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2011
Erscheinungsdatum04.08.2011
Seiten92 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.13225170
Rubriken

Inhalt/Kritik

Inhaltsverzeichnis- Restaurierung: Vorher-Nachher-Vergleich- Schach mit Dürrenmatt: Maximilian Schell 2011 über "Der Richter und sein Henker"

Autor

Am 5. Januar 1921 kam Friedrich Dürrenmatt in Konolfingen im Kanton Bern als Sohn eines Pfarrers zur Welt. Er studierte in Zürich und Bern Theologie, Literatur, Philosophie und Naturwissenschaften. Eigentlich wollte er Maler werden, schrieb aber schon in den 40er Jahren Erzählungen. 1947 löste sein Drama 'Es steht geschrieben' einen Theaterskandal aus. Ab 1952 lebte Dürrenmatt in Neuchâtel. Mit dem Drama 'Der Besuch der alten Dame' (1956) hatte er einen Welterfolg. 1968 wurde er Theaterdirektor in Basel. In dieser Zeit schrieb er viele Neufassungen seiner älteren Werke. Friedrich Dürrenmatt starb am 14.12.1990 in Neuchâtel.
Seine erzählerischen Werke sind oft Detektivgeschichten, und seine Dramen sind oft Tragikomödien, in denen es Elemente von Satire, Farce, und schwarzem Humor gibt. Ein zentrales Thema seiner Werke ist die Macht und die Frage der Verantwortung in einer scheinbar chaotischen Welt.
1986 wurde Friedrich Dürrenmatt mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet.Helmut Qualtinger, geboren 1928 in Wien, gestorben 1986 in Wien, war einer der größten Künstler seiner Zeit und gleichermaßen genial als Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller.

Kürzlich von mir besucht