Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Basler Fasnacht

Mann Frau Mensch

Was macht mich aus? - ab 14 J.
BuchGebunden
160 Seiten
Deutsch
Beltzerschienen am15.08.2018
Verfügbare Formate
BuchGebunden
CHF24.90
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF20.65
Wir nutzen getrennte Toiletten und kaufen unser Duschgel in verschiedenen Regalen. Ganz selbstverständlich ordnen wir Menschen als Frauen oder Männer ein. Aber was unterscheidet die Geschlechter eigentlich? Wäre man eine andere Person, wenn man ein anderes Geschlecht hätte?Von Kindheit bis Berufswahl beeinflussen andere, was wir tun. Erkennt man die zugrunde liegenden Strukturen, versteht man, wodurch man die Person wird,...mehr
CHF24.90
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextWir nutzen getrennte Toiletten und kaufen unser Duschgel in verschiedenen Regalen. Ganz selbstverständlich ordnen wir Menschen als Frauen oder Männer ein. Aber was unterscheidet die Geschlechter eigentlich? Wäre man eine andere Person, wenn man ein anderes Geschlecht hätte?Von Kindheit bis Berufswahl beeinflussen andere, was wir tun. Erkennt man die zugrunde liegenden Strukturen, versteht man, wodurch man die Person wird, die man ist. Und wer man sein kann!Ein Buch über Identität, so vielfältig wie unsere Körper und Persönlichkeiten.
Zusatztext»In ?Mann Frau Mensch? dreht sich alles ums Geschlecht, und wieder macht Lesen und Denken sehr viel Spaß.« Barbara Weitzel, WELT am Sonntag Kompakt, 2.9.2018»Ein Buch über Zweifel und Unsicherheit im eigenen Körper, über Identität und welche Strukturen prägen, was wir sind.« Jens Meifert, Kölnische Rundschau, 28.9.2018»Bernardys Buch, das neben seinen Texten auch künstlerische Innenansichten ? Fotos, Comic, Poetry Slam, Überlegungen ? von anderen Autor_innen und Künstler_innen liefert, ist eine Fundgrube für das Nachdenken über uns selbst und die Art, wie wir in dieser Gesellschaft mit anderen zusammenleben wollen.« Ulrike Schimming, LETTERATUREN, 14.9.2018»Am Ende bleiben mehr Fragen als Antworten. Aber das ist gut so und ?Mann Frau Mensch? gehört als Lektüre in jedes Jugendzimmer und ist auch für Erwachsene eine gute Gelegenheit, sich selbst mal wieder zu hinterfragen.« Kathrin Köller, Eselsohr 10/2018»Das Buch liest sich in Teilen so, als wäre der Autor mit seinem imaginären Leser im direkten Dialog. Bernardy stellt dabei deutlich mehr Fragen, als er Antworten gibt. Das mag man als unbefriedigend empfinden, es ist aber gleichzeitig angenehm zurückhaltend, denn die Fragen sind gut gestellt.« Hubert Filser, Süddeutsche Zeitung, 27.11.2018»?Mann - Frau - Mensch? wäre aber kein Bernardy-Buch, bliebe es beim Individuum stehen. Behände bewegt sich der Autor zwischen Mensch und Gesellschaft, springt problemlos von Ballett tanzenden Robotern zu Gerhard Schröder und von Liebesgeschichten, die auf Partys beginnen zu Körperbildern.« Barbara Weitzel, Berliner Zeitung, 1.12.2018»Das ist die Absicht des elegant geschriebenen Textes von Jörg Bernardy: nicht alleine Eindeutigkeit zu vermeiden, sondern die Fenster und Türen für Vieldeutigkeit zu öffnen, bevor das Leben voreilig in die Schubladen der Klischees verstaut werden kann. (...) Man muss nicht jede Orientierung teilen, auch das gehört zur Identität, aber die Würde der anderen zu achten, ist die Basis von allem. Wer sich ihr verpflichtet fühlt, hat starke Argumente in der Diskussion um verbindliche Werte, das beweist Jörg Bernardys Buch überzeugend. Hier werden nicht alleine Tabus mit sanfter Diktion trockengelegt, sondern auch gezeigt, dass auch und gerade die Vielfalt des Anderen das Leben interessant macht.«Thomas Linden, litrix.de, 14.12.2018»Als Leser kann man aus diesem schmalen Büchlein enorm viel herausnehmen, wir lernen was über uns selbst wie auch über unsere heutige Gesellschaft.« Gina Stevic, BaZ Kompakt, 27.9.2018»Unsere Identität ist ein komplexeres Thema, als wir denken. Was dieses Jugendsachbuch vor allen Dingen auszeichnet, ist eine sehr einfache und gleichermaßen lustvolle Freude an dieser Komplexität. Die verständliche Sprache des Autors vermittelt einen außergewöhnlich glaubwürdigen Respekt vor seinem Zielpublikum, man folgt mit großem Interesse seinen Erläuterungen über ?Identität?, ?Umfeld?, ?Körper?, ?Liebe?, ?Beruf? und ?Zusammenleben?.« ekz, 2018»Bernardy verschafft uns in seinem Buch einen erweiterten Blick auf unsere gesellschaftlichen Zustände, auf unsere eigene und die uns angetragene Vorstellung unseres Selbst.« Susanne Rikl, Kommbuch.com»Ein starkes Buch!« Eva Hepper, Deutschlandradio Kultur, 23.1.2019»Dieses Sachbuch vermittelt neue Einsichten, wendet sich gegen Schubladen ? spannender Input für Teens.« Jury »Leselotse«, Börsenblatt, 31.1.2019»Einmal aufgeschlagen, lässt einen dieses Buch nicht mehr los. Zugleich kriegt man es nicht zu fassen. Es ist so schillernd wie sein Thema?« Berliner Zeitung, 1.12.2018»Noch breiter angelegt ist Jörg Bernardys Versuch, mit ?Mann Frau Mensch? ein Buch zu liefern, das sich mit Texten und Bildern an alle Geschlechter richtet.« 3sat Kulturzeit, 10.4.2019»[?Mann Frau Mensch?] ist bemerkenswert schön gemacht, und die Texte sind klug und zugänglich. Sie werden unterbrochen von persönlichen Erfahrungsberichten und Gedanken junger Menschen zum Thema. Bernardy schafft es, dass das nie peinlich wird, sondern immer interessant, manchmal ergreifend. Man gewinnt dabei Respekt vor den jungen Menschen und ihrer Beschäftigung mit dem Thema, die unausweichlich immer auch persönlich ist.« Hohe Luft, 3/2019»Sehr bereichernd. [?] Ein gelungener Anstoß zur Diskussion.« Känguru, 27.3.2019
Details
ISBN978-3-407-75442-4
ProduktartBuch
Einbandart / SetinhaltGebunden
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2018
Erscheinungsdatum15.08.2018
AuflageOriginalausgabe
Seiten160 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.23630574
Rubriken
UntergenreRatgeber Jugend

Inhalt/Kritik

VorwortHast du dich heute schon als Frau oder Mann gefühlt?
Kritik"In 'Mann Frau Mensch' dreht sich alles ums Geschlecht, und wieder macht Lesen und Denken sehr viel Spaß." Barbara Weitzel, WELT am Sonntag Kompakt, 2.9.2018 "Ein Buch über Zweifel und Unsicherheit im eigenen Körper, über Identität und welche Strukturen prägen, was wir sind." Jens Meifert, Kölnische Rundschau, 28.9.2018 "Bernardys Buch, das neben seinen Texten auch künstlerische Innenansichten - Fotos, Comic, Poetry Slam,...mehr

Autor

Jörg Bernardy, geboren 1982, hat in Philosophie promoviert und beschäftigt sich mit dem kreativen Potenzial von philosophischen Ideen zwischen Theorie und Praxis. Er war mehrere Jahre für DIE ZEIT tätig und lebt als freier Autor in Hamburg.

Kürzlich von mir besucht