Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Basler Fasnacht

Aus den Skizzenbüchern Vorzugsausgabe (limitiert)

Der direkte Blick
BuchGebunden
72 Seiten
Deutsch
Peter Hammer Verlagerschienen am15.07.2019
Alle Welt kennt Wolf Erlbruch als Bilderbuchkünstler, seine vielgerühmten Collagen aus feinen Papieren, die unvergleichlichen, mit Bedacht entworfenen Figuren. Die sorgenvolle Frau Meier, den kleinen Fons auf seinem Weg durch die Nacht, die verstörende Menschenfresserin und natürlich den empörten kleinen Maulwurf. Kaum jemand aber kennt seine schnellen Skizzen, Momentaufnahmen, die der Künstler jeden Tag und überall anfertigt....mehr
CHF132.00
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextAlle Welt kennt Wolf Erlbruch als Bilderbuchkünstler, seine vielgerühmten Collagen aus feinen Papieren, die unvergleichlichen, mit Bedacht entworfenen Figuren. Die sorgenvolle Frau Meier, den kleinen Fons auf seinem Weg durch die Nacht, die verstörende Menschenfresserin und natürlich den empörten kleinen Maulwurf. Kaum jemand aber kennt seine schnellen Skizzen, Momentaufnahmen, die der Künstler jeden Tag und überall anfertigt. Im Atelier, auf der Straße, im Hörsaal, am Boxring. Mit Bleistift, Kohle und Kugelschreiber hat er in zahllose Skizzenbücher gebannt, was "der direkte Blick" auffing. Die Haltung einer Hand, eine Geste, das Gesicht einer Frau, die Dynamik eines Boxhiebs. Das vorliegende Werk enthält - weder chronologisch noch thematisch geordnet, aber in seiner Abfolge wohlkomponiert - eine Auswahl aus den Skizzenbüchern des Illustrators, unretuschiert und formatgetreu. Sie sind der "Ausgangspunkt für das in jeder Hinsicht schillernde Schaffen von Wolf Erlbruch." (Andreas Platthaus).
Der limitierten, signierten Sonderausgabe liegt ein nummerierter und signierter Druck bei.
Details
ISBN978-3-7795-0617-1
ProduktartBuch
Einbandart / SetinhaltGebunden
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum15.07.2019
Seiten72 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.25364368

Autor

Wolf Erlbruch, geboren 1948, war Professor für Illustration an der Kunsthochschule Düsseldorf und der Bergischen Universität Wuppertal. Neben zahlreichen Auszeichnungen erhielt er 2003 für sein Gesamtwerk den Gutenbergpreis der Stadt Leipzig und den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises. 2006 wurde er mit dem Hans Christian Andersen Preis, 2014 mit dem e.o. plauen-Preis ausgezeichnet. 2017 verlieh ihm der schwedische Kulturrat die höchste internationale Auszeichnung im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur, den Astrid Lindgren Memorial Award. Wolf Erlbruch lebt in Wuppertal.

Kürzlich von mir besucht