Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Basler Fasnacht

Das Bärenwunder, Miniausgabe

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 1993 - ab 3 J.
BuchKartoniert, Paperback
24 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchKartoniert, Paperback
CHF7.90
BuchGebunden
CHF21.50
Als der Bär sich nach dem Winterschlaf wieder so richtig in Form gefressen hat, fällt ihm etwas auf: Er ist eigentlich ein wenig einsam. Er beschließt, Vater zu werden, weiß nur nicht recht wie. Eine seltsame Geschichte, bei der man am Schluss beinahe so klug ist wie zuvor. Aber nur beinahe.
CHF7.90
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextAls der Bär sich nach dem Winterschlaf wieder so richtig in Form gefressen hat, fällt ihm etwas auf: Er ist eigentlich ein wenig einsam. Er beschließt, Vater zu werden, weiß nur nicht recht wie. Eine seltsame Geschichte, bei der man am Schluss beinahe so klug ist wie zuvor. Aber nur beinahe.
ZusammenfassungAls der Bär aus dem Winterschlaf erwacht, hat er ein Gefühl, das er noch niemals vorher gehabt hat. Er fühlt sich einsam und hat plötzlich eine große Sehnsucht nach einer Gefährtin und Kindern. So macht er sich auf den Weg, um von den anderen Tieren zu erfahren, wie man eine Familie gründet. Er bekommt viele Antworten. Manche machen ihn ratlos, viele versteht er nicht. Doch ein klein bißchen klüger ist er am Ende schon...
Details
ISBN978-3-87294-826-7
ProduktartBuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Erscheinungsjahr2018
Auflage6. Aufl.
Seiten24 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.1102483
Rubriken

Autor

Wolf Erlbruch, geboren 1948, studierte Grafik-Design und war als Illustrator in der Werbebranche tätig, bevor er Ende der 80er Jahre begann, Kinderbücher zu schreiben und zu illustrieren. Er ist Professor an der Bergischen Universität Wuppertal. Neben zahlreichen Auszeichnungen erhielt Wolf Erlbruch 2003 den Gutenbergpreis der Stadt Leipzig für seine Gesamtwerk und den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises. Im Peter Hammer Verlag erschienen u.a.: "Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat" (Text: Werner Holzwarth), "Die fürchterlichen Fünf", "Leonard", "Das Bärenwunder" (Deutscher Jugendliteraturpreis 1993), "Die Werkstatt der Schmetterlinge" (Text: Gioconda Belli), "Frau Meier, die Amsel", "Die Menschenfresserin" (Text: Valéry Dayre), "Nachts", "Am Anfang" (Text: Bart Moeyaert) "Die große Frage" und die Kinderzimmerkalender (1994-99, 2004-11).

Kürzlich von mir besucht