Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Basler Fasnacht

La Vie En Rose

(CD; Weltmusik)
TonträgerCD-Audio
Nicht definiert
Brisaerschienen am01.06.2016
Verfügbare Formate
TonträgerCD-Audio
CHF18.90
TonträgerCD-Audio
CHF18.90
TonträgerCompact Disc
CHF19.50
TonträgerCD-Audio
CHF19.50
TonträgerCD-Audio
CHF20.90
TonträgerSchallplatte Vinyl
CHF32.50
TonträgerSchallplatte Vinyl
CHF26.90
TonträgerCD-Audio
CHF18.90
TonträgerSchallplatte Vinyl
CHF24.50
Charles Aznavour, Juliette Gréco u.v.m. präsentieren Chansons der 50er und 60er Jahre. Charmant und zeitlos - nicht nur für Liebhaber!
CHF18.90
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

ZusammenfassungCharles Aznavour, Juliette Gréco u.v.m. präsentieren Chansons der 50er und 60er Jahre. Charmant und zeitlos - nicht nur für Liebhaber!
Trackdaten / Hörproben
KVimg:29602346/KV:20110701344/PNtrack:10466746
Aktuell sind zu diesem Artikel keine Trackdaten verfügbar.
Details
ISBN0600514832427
ProduktartTonträger
Einbandart / SetinhaltCD-Audio
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2016
Erscheinungsdatum01.06.2016
SpracheNicht definiert
Artikel-Nr.13002854
Rubriken

Inhalt/Kritik

Inhaltsverzeichnis1. Au printemps (Brel) Jacques Brel 1958 2:42
2. Quand je monte chez toi (Broussolle/Salvador) Henri Salvador 1957 3:05
3. Viens (Aznavour/Bécaud) Gilbert Bécaud 1953 2:18
4. Jai bu (Aznavour/Roche) Charles Aznavour 1956 2:11
5. Jsuis snob (Vian/Walter) Boris Vian 1955 2:53
6. Méfiez-vous fillettes (Mouloudji/Mouloudji-Marbot) Marcel Mouloudji 1956 2:10
7. Petite Fleur (Bonifay/Bechet) Henri Salvador 1959 2:44
8. Non,
...mehr

Autor

Charles Aznavour (eigentlich Shanourh Aznavourian) wurde 1924 in Paris als Sohn einer türkisch-armenischen Näherin und eines georgisch-armenischen Gastwirts geboren. Schon früh erhielten er und seine Schwester Musik- und Theaterunterricht. Bereits als Neunjähriger hatte Charles seinen ersten Bühnenauftritt.
Nach seinem internationalen Durchbruch 1947/48 trat er in den größten Konzertsälen auf: in Paris, Tokio, der New Yorker Carnegie Hall. Er arbeitete mit Stars wie Aretha Franklin, Ray Charles, Frank Sinatra und Liza Minelli. 2009 nahm er eine neue CD mit dem Clayton Hamilton Jazz Orchestra auf, die international gefeiert wurde.Juliette Gréco, geb. 1927 in Montpellier, wuchs bei den Großeltern und in der Obhut von Nonnen auf, weil ihre Mutter in der Résistance aktiv war. Mit 16 Jahren wurde sie von der Gestapo inhaftiert. Nach dem Krieg wurde sie bald zur Muse der Existenzialisten. Mit Chansons wie "Les feuilles mortes" oder "Déshabillez-moi" wurde sie stilprägend. Noch heute, mit 85 Jahren, füllt sie überall auf der Welt riesige Konzertsäle und wird von einem Publikum aller Altersklassen verehrt.

Kürzlich von mir besucht