Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Buchmesse Frankfurt: Gastland Norwegen. Buchtipps.
BuchGebunden (Leinen)
208 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden (Leinen)
CHF50.00
Übrige Non-BooksGebunden (Leinen)
CHF21.00
Um dem Ehekrach seiner Eltern zu entfliehen, drückte Sempé schon als kleiner Junge sein Ohr ans Radio und entdeckte den Modern Jazz, Duke Ellington und Ray Ventura, der ihm mit seiner Musik »das Leben rettete«. Mittlerweile sieht Sempé sich selbst als »Jazzer, der zufällig einen Zeichenstift in die Hand bekam«. Damit dirigiert er ein ganzes Orchester voller Musiker, Musikliebhaber und seine eigene, farbige Comédie humaine.
CHF50.00
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextUm dem Ehekrach seiner Eltern zu entfliehen, drückte Sempé schon als kleiner Junge sein Ohr ans Radio und entdeckte den Modern Jazz, Duke Ellington und Ray Ventura, der ihm mit seiner Musik »das Leben rettete«. Mittlerweile sieht Sempé sich selbst als »Jazzer, der zufällig einen Zeichenstift in die Hand bekam«. Damit dirigiert er ein ganzes Orchester voller Musiker, Musikliebhaber und seine eigene, farbige Comédie humaine.
Details
ISBN978-3-257-02168-4
ProduktartBuch
Einbandart / SetinhaltGebunden (Leinen)
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2018
Erscheinungsdatum29.08.2018
Seiten208 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.30937070
Rubriken

Inhalt/Kritik

VorwortEine gezeichnete Hommage an alle Musiker und ein Fest für alle Musikliebhaber.

Autor

Jean-Jacques Sempé, geboren 1932 in Bordeaux, lebt in Paris. Die Karikaturen in ?Paris Match?, ?Punch?, ?Marie-Claire? und in ?L'Express? waren nur erste Schritte zum Höhepunkt beim ?New Yorker?, für den er ab 1978 arbeitete. Unumgänglich ist es, zusammen mit Sempé Namen wie René Goscinny, Modiano und Patrick Süskind zu erwähnen. Ohne sie wären Figuren wie ?Der kleine Nick?, ?Catherine, die kleine Tänzerin? und ?Herr Sommer? undenkbar.

Kürzlich von mir besucht