Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Wickelfisch

Madame Piaf und das Lied der Liebe

Roman - Klappenbroschur
TaschenbuchKartoniert, Paperback
448 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
TaschenbuchKartoniert, Paperback
CHF19.50
HörbuchCompact Disc
CHF19.50
HörbuchAudio-/Videodatei z. Download
CHF16.00
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF12.90
Non, je ne regrette rien Édith Piaf hat auf der Straße gelebt, ein Kind verloren, viele dunkle Abgründe kennengelernt, als sie jedoch nach der Befreiung von Paris der Kollaboration angeklagt wird, setzt ihr der Vorwurf zu. Dann lernt sie den jungen Yves Montand kennen, einen stillosen, aber begabten jungen Sänger. Sie nimmt sich seiner an, und schon bald verlieben sich die beiden. Immer noch droht Édith indes das Auftrittsverbot ?...mehr
CHF19.50
in der Regel innert 2 Werktagen versandfertig oder abholbereit

Informationen

KlappentextNon, je ne regrette rien Édith Piaf hat auf der Straße gelebt, ein Kind verloren, viele dunkle Abgründe kennengelernt, als sie jedoch nach der Befreiung von Paris der Kollaboration angeklagt wird, setzt ihr der Vorwurf zu. Dann lernt sie den jungen Yves Montand kennen, einen stillosen, aber begabten jungen Sänger. Sie nimmt sich seiner an, und schon bald verlieben sich die beiden. Immer noch droht Édith indes das Auftrittsverbot ? bis sich die Spur eines jüdischen Komponisten findet, den sie einst vor der Deportation bewahrte. Beflügelt von der Hoffnung auf einen Freispruch und ihrer Liebe zu Yves, schreibt sie ein Lied, das sie zu einer weltweiten Legende machen könnte ? La vie en rose. Doch die künstlerische Weiterentwicklung der beiden Chansonniers bedroht ihr Glück ?Die Presse zum Vorgängerroman ?Coco und der Duft der Liebe??Eine Ikone wird lebendig.? Grazia »Spannend wie das Leben der Bohème im Paris der 20er Jahre.« Märkische Allgemeine Zeitung
Zusammenfassung?Das Glück muss man mit Tränen bezahlen.? Édith Piaf.Paris, 1944: Nach dem Ende der deutschen Besatzung wird die Sängerin Édith Piaf der Kollaboration angeklagt ? und fürchtet ein Auftrittsverbot. Während sie ihre Unschuld zu beweisen versucht, lernt sie Yves Montand kennen, einen ungelenken, aber talentierten jungen Sänger. Édith beginnt mit ihm zu arbeiten, und schon bald werden aus den beiden Chansonniers Liebende. Das Glück an Yves? Seite inspiriert Édith zu einem Lied, das sie zu einer Legende machen könnte ? La vie en rose. Édith Piaf ? sie verkörperte den Mut zu lieben wie keine andere und ging in ihrer Kunst wie im Leben bis zum Äußersten
Details
ISBN978-3-7466-3481-4
ProduktartTaschenbuch
Einbandart / SetinhaltKartoniert, Paperback
Verlag/Label
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum15.03.2019
Auflage2. Aufl.
Seiten448 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.24283744
Rubriken

Inhalt/Kritik

Kritik"Die Autorin Marly erzählt vom schicksalsreichen Weg einer Ikone, die den Mut zu lieben wie keine andere verkörperte und sowohl in ihrer Kunst als auch im Leben immer bis zum Äußersten ging." 5 9 Stadtmagazin 20190601

Schlagworte

Autor

Hinter Michelle Marly verbirgt sich die deutsche Bestsellerautorin Micaela Jary, die in der Welt des Kinos und der Musik aufwuchs. Durch ihren Vater, den Komponisten Michael Jary, entdeckte sie schon früh ihre Leidenschaft für französische Chansons. Lange Jahre lebte sie in Paris, heute wohnt sie mit Mann und Hund in Berlin und München.

Bei diesen Artikeln hat der Autor auch mitgewirkt

Kürzlich von mir besucht